0211-24790940

Brustverkleinerung Düsseldorf

Brustverkleinerung Düsseldorf

Die Brustverkleinerung gehört in der YUVEO KLINIK in Düsseldorf zu den am häufigsten durchgeführten Standardeingriffen im Bereich der ästhetisch-plastischen Chirurgie.

Dr. Schumann ist Facharzt für Plastische Chirurgie mit vielen Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet. Dank seiner breiten Angebotspalette kann er verschiedene Techniken der Brustverkleinerung anbieten. Diese Methoden werden je nach Befund ausgewählt und angewendet. Eine Besonderheit ist die Brustreduktion mit dem inneren BH. Dabei wird das Brustgewebe mit Hilfe von inneren Ankernähten fixiert, so dass eine gute Formgebung und ein haltbares Ergebnis resultieren.

Auf dieser Homepage werden Sie in Kürze viele Informationen zum diesem Thema vorfinden. Sie haben die Möglichkeit Fragen an uns zu richten oder direkt einen unverbindlichen Beratungstermin telefonisch oder über das Kontaktformular zu vereinbaren. Im Rahmen des Gespräches werden alle Ihre Fragen geklärt und es wird auf die Techniken der Brustverkleinerung eingegangen. Auf die Vermeidung von Komplikationen wird eingegangen. Auch werden die Vor- und Nachbehandlung einschließlich der nötigen Verhaltensregeln erläutert.

Was passiert bei der Brustverkleinerung?

Bei einer Brustverkleinerung entnimmt man der Brust das Brustdrüsen – und Fettgewebe. Zusätzlich wird die überschüssige Haut gestrafft und der Brustwarzenhof verkleinert (dieser wird nach oben verlagert). Die Operation der Brustreduktion ist mit unterschiedliche Techniken und verschiedenen Schnittführungen möglich. Eine Operation ohne Narben gibt es nicht! Jedoch kann man diese auf ein Minimum Reduzieren und so filigran wie möglich halten. Bei den narbenarmen Verfahren gibt es nicht unbegrenzte Möglichkeiten. Welche Schnittführungen es gibt, erklären wir Ihnen gerne als nächstes.

Welche Formen der Brustreduktion gibt es?

Die Brustverkleinerung, Brustreduktion wird im medizinischen Mammareduktion oder Mammareduktionsplastik genannt. Es gibt unterschiedliche Operationsmethoden, welche wie folg darzustellen sind:

  • Brustverkleinerung mit T-Schnitt. Welche auch Ankerschnitt im englischsprachigen Raum genannt wird.
  • Brustverkleinerung mit I-Schnitt. Diese Methode kommt ohne einen Querschnitt in der Unterbrustfalte aus.
  • Brustverkleinerung über den Brustwarzenhof (periarolär). Diese Methode ist nur in wenigen Fällen möglich.
  • Die meisten Brustreduktionen können mit einem inneren BH fixiert und somit stabilisiert werden.

Ablauf einer Operation?

2 Wochen vor einer Brustreduktion sollte das Rauchen aufgehört werden um Wundheilungsstörungen zu vermeiden. Die Operation findet in Vollnarkose statt und die OP-Zeit beträgt ca. 2 Stunden. Die Schnitttechnik entscheidet sich an Hand des zu entfernenden Gewebes. Bei den größeren Brustverkleinerung (T – oder I- Schnitt) sollte ein Patient mindesten 1 Nacht stationär bleiben.

Je nach Operationstechnik und Geschlecht können die Empfehlungen für die Nachbehandlung unterschiedlich ausfallen. Bei Männern ist diese im Allgemeinen deutlich weniger aufwendig.

Gründe um eine Busenverkleinerung durchführen zu lassen?

Bei dem Wunsch sich einer Brustverkleinerung zu unterziehen, liegt bei den meisten Patienten der Befund der Makromastie vor (zu groß angelegte Brüste) welche zu den Brustfehlbildungen gehören.

Die meisten Frauen leiden unter Ihren zu großen Brüsten. In der Regel haben Sie das Gefühl von anderen Menschen angestarrt bzw. auf Ihre Brüste reduziert zu werden. Auf Grund dessen nehmen die meisten Frauen oft eine gekrümmte Körperhaltung (Wirbelsäulenschäden) an, um Ihren großen Busen zu verstecken. Bei dem Wunsch der Busenverkleinerung geht es auch gleichzeitig um den Wunsch einer Symptomreduzierung – unter welchen die Patienten auf Grund Ihrer großen Brüste leiden. Die meisten Beschwerden liegen im Bereich der Rücken – und Nackenschmerzen. Nach einer Operation verspüren 80% der Frauen eine sofortige Verbesserung und Steigerung der Lebensqualität. Auf Grund des Brust Gewichtes entstehen oft BH-Einschnürungen an den Schultern. Zusätzlich können in der Unterbrustfalte (oft im Sommer) Mazerationen (Intertrigo) oder Pilzinfektionen entstehen.

Aktivitäten wie Sport sind kaum oder nur eingeschränkt möglich. Das Finden der passenden BH’s stellt sich als sehr schwierig dar. Verschleißerscheinungen an der Brust- und Halswirbelsäle kommen oft auf Grund der Fehlhaltung vor. Wegen des hohen Gewichts der Brust, ist eine Physikalische und Physiotherapeutische Behandlung nutzlos, da so nicht das Grund Problem des Gewichtes beseitigt wird. Das kann man nur durch eine Brustverkleinerungsoperation erreichen. Welche auch Sinnvoll beim Halswirbel- oder Brustwirbelsäulenschmerzsyndrom ist. Die Beschwerden werden gelindert und Verschleißerscheinungen verzögert. Sollten Frauen an allgemeinem Übergewicht leiden, empfiehlt sich eine Gewichtsreduzierung. Diese führ meist zu deutlicher Reduzierung der Brüste und hin und wieder erübrigt sich dadurch eine Brustverkleinerung. Was jedoch dazu führen kann, das eine Hauterschlaffung an den Brüsten und somit der Wunsch einer Bruststraffung entsteht.

Bei Männern gibt es auch das Problem einer zu ausgeprägten Brust. Dies wird dann Gynäkomastie genannt. Eine Brustverkleinerung beim Mann kann auch hier vorgenommen werden. In der Regel ist dies mit einer Fettabsaugung und einem kleinen Schnitt ausreichend. In ganz selten Fällen muss eine Brustreduktion, wie bei Frauen durchgeführt werden, wenn ein großer Hautüberschuss reduiert werden muss. Dann kann auch beim Mann ein i-Schnitt oder sogar eine T-Schnitt-Reduktion erforderlich werden.

Kann eine Brusterschlaffung nach der Brustverkleinerung auftreten?

Der natürliche Alterungsprozess geht weiter und dadurch wird auch nach einer Brustverkleinerung die Brust wieder etwas schlaffer. Auf Grund der Reduzierung des Gewichtes welches auf der Haut lastete, dauert dieser Vorgang aber deutlich länger und setzt später ein als dieses ohne Brustverkleinerung der Fall gewesen wäre. Um ein schönes Ergebnis lange zu erhalten, wäre es sehr wichtig größerer Gewichtsschwankungen zu vermeiden. Durch das zunehmen kann die Haut wieder gedehnt und durch das Abnehmen wieder erschlafft werden. Damit wäre das Ergebnis einer Brustverkleinerung geschmälert.